Aktuelles

24.11.2018 Ehrenamtstag der Caritas in Neustadt an der Weinstrasse

2018-11-24 Ehrenamtstag.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

von links: Caritasdirektor Vinzenz du Bellier, Nadja Wittmann, Heinz Seiberlich

Bundesweiter Vorlesetag am 16.11.2018 - mit gleich zwei Besuchen:

2018-11-16 Landrat Clemens Körner, WBL Inge Dorigo.JPG   2018-11-16 Vorlesetag (3) Wohnbereich Wachkoma.JPG

Landrat Clemens Körner informierte sich über den Wohnbereich

Frau Nadja Wittmann (stellv. Vorsitzende des Fördervereins) beim Vorlesen von Märchen

 

27.10.2018  Informationstag mit Herbstfest und dem neuen Schirmherrn: Dr. Laun

 2018-05-23 Dr. Andreas Laun, WBL Inge Dorigo.jpg

Bild: Herr Dr. Laun und Frau Dorigo

Neueste Spende des Fördervereins

Fernseher im Wohnbereich

Der Förderverein JUNGE PFLEGE / WACHKOMA e.V. spendete einen zusätzlichen, größeren Fernseher für die Bewohner der Einrichtung. Er hängt im Wohnbereich St. Anastasia und ermöglicht so den Bewohnern mehr Teilhabe am öffentlichen Leben u.a. durch gemeinsame Fernseherlebnisse. Außerdem kann so auch die Wahrnehmung besser gefördert werden. Das Besondere ist die Größe des Bildschirms. Hierdurch können die Bewohner das Geschehen ohne Probleme verfolgen. „Unsere Angehörigen können jetzt besser in der Gemeinschaft fern sehen, wenn sie dies wollen“ freut sich eine Besucherin.

Bereits seit vielen Jahren profitieren die überwiegend jungen Menschen im Wachkoma des Caritaszentrums St. Bonifatius in Limburgerhof von ‚Ihrem‘ Förderverein.

  

Schirmherrschaft 2018

Dr. Michel C. Birkle, Vorstand Birkle Stiftung, Landgut Scheuelberghof Maulbronn

 Portrait mit Pferd von Dr. Michel C. Birkle

 

Was hat der Förderverein Junge Pflege und Wachkoma Limburgerhof und die "Helmut und Christian Birkle Stiftung" gemeinsam?

Beide setzen sich für Menschen im Wachkoma ein.

Während sich die Stiftung und ihre Vorstände Prof. Dr. Michael Birkle und Dr. Michael C. Birkle mehr für Forschung und die notwendigen Maßnahmen zur Erhaltung des Scheuelberghofs (UNESCO-Weltkulturerbe Klostergut Maulbronn) engagiert ist der Förderverein aktiv für den Fachpflegebereich Wachkoma in Limburgerhof. So ist es nicht verwunderlich, dass sich der Vorstand der Stiftung Prof. Dr. Michael Birkle und der Vorsitzende des Fördervereins Heinz Seiberlich zu einem persönlichen Gespräch einfanden. Hierbei wurde der Grundstein zu einer etwas ungewöhnlichen Zusammenarbeit gelegt. Zukünftig können während einer Pilotphase über den Förderverein Anträge zu konkreten Projekten für Forschung oder Entwicklung neuer bzw. Verbesserung bestehender Therapieansätze an die Stiftung gestellt werden. Wir begrüßen das Engagement der Stiftung und freuen uns, wenn neue Erkenntnisse für die betroffenen Menschen in der Forschung gefunden werden und somit auch Therapieansätze weiterentwickelt werden.

Heinz Seiberlich und Prof. Dr. M. Birkle

weiter zu: